Die Hochzeitskarten bei der Hochzeitsplanung

Hochzeitskarten

Wer eine Hochzeitsfeier mit Gästen plant, der wird nicht um sie herumkommen – die Hochzeitskarten. Aber selbst wenn die Hochzeit im engsten Kreis der Familie stattfindet, erwarten viele Leute trotzdem eine Hochzeitskarte vom Brautpaar.

Egal wie, die traditionellen Hochzeitskarten können auf keiner Hochzeit fehlen. Als Erstes raten wir davon ab, die Hochzeitskarten selbst zu basteln. Dies mag zwar persönlicher sein. Aber Kosten werden dadurch meist eher nicht gespart, vor allem nicht, wenn die dafür eingesetzte Zeit mit einberechnet wird.

Diese Zeit lässt sich bei der Hochzeitsplanung viel besser in anderen Bereichen einsetzen. Die Hochzeitskarten können heutzutage bequem online selbst designt und bestellt werden.

Mit 3 Tipps zur perfekten Hochzeitskarte

Über Dankeskarte.com:

Für den Fall, dass ein besonderes Geschehnis ins Haus steht oder gerade stattgefunden hat, zum Beispiel eine Hochzeit oder eine Geburt, können auf dem Online-Auftritt von Dankeskarte.com hochwertige Danksagungskarten, Einladungskarten für die Hochzeit und Babykarten online in Auftrag gegeben werden. Die hohe Qualität wird durch dauerhaftes Qualitätsmanagement in allen Teilschritten der Produktion sichergestellt.

Die Druckproduktion erfolgt nur auf hochmodernen FineArt Druckmaschinen von EPSON und FineArt Papieren von Hahnemühle. Hierdurch ergeben sich Hochzeitseinladungen, Dankeskarten und Geburtskarten mit hervorragender Druckqualität und in brillanten Farben. Für den Fall dass der Kunde noch unentschieden ist, können so genannte Musterkarten Sets geordert werden. Gleich Hochzeitseinladung individuell gestalten und von Dankeskarte.com drucken lassen… (Tipp: Wenn Sie Hilfe beim Design brauchen, hilft Ihnen das Team von Dankeskarte.com gerne weiter)

Einheitliches Thema

Die Farbe und das Design der Hochzeitskarten sollten nicht einfach nach Geschmack ausgewählt werden. Denn die Farbe und die Gestaltung der Karten geben den Gästen schon einen ersten Ausblick auf die Hochzeit. Ist das Design bunt und farbenfroh, so wird die Feier selbst es wohl auch. Werden traditionelle Farben und ein schlichtes, elegantes Design für die Hochzeitskarten gewählt, deutet dies auf eine traditionelle Hochzeitsfeier hin.

Wichtige Informationen

Die Hochzeitskarten dienen aber nicht lediglich dazu, die Gäste zur Hochzeit einzuladen oder sie von der Hochzeit zu unterrichten. Ebenso können in den Hochzeitskarten schon einige wichtige Informationen für die Gäste aufgeführt sein. Ein Muss an Informationen was in die Karten gehört sind das Datum, Uhrzeit der Feier und natürlich die Adresse.

Dazu kommt dann eventuell der Dresscode. Wichtig sind ebenso Hinweise zur Anfahrt und die Kontaktdaten, falls es Fragen gibt. Ebenfalls kann in die Karten der Geschenkwunsch aufgeführt werden – so stellen Sie sicher, dass nichts doppelt oder dreifach geschenkt wird.

Früh genug versenden

Vergessen Sie nicht, die Hochzeitskarten rechtzeitig zu verschicken. Rund 2-3 Monate vor der Hochzeitsfeier sind sicherlich nicht zu früh. Denn so haben die Gäste Zeit sich zu entscheiden, ob sie an der Feier teilnehmen.

Möglicherweise, müssen Gäste die von weiter weg kommen, sogar Urlaub nehmen. Bitten Sie in den Karten um eine Rückmeldung – denn dann haben Sie es am Ende ebenso leichter, wenn Sie wissen, welche der Gäste mit Sicherheit auf der Feier erscheinen werden.